Fasnachtsgesellschaft Gudea
Navifoto

Über uns

GUDEA wurde am 01.01.2011 von sieben jungen und junggebliebenen Fasnächtlern gegründet. Die Idee war in erster Linie, der Fiescher (Gommer) Fasnacht wieder ein wenig Leben einzuhauchen und diese aus dem Winterschlaf zu wecken. Wir waren und sind uns einig:
Die 5. Jahreszeit gehört zu Fiesch wie die vorderen vier auch…

Warum Gudea...

Viele fragen sich bestimmt, wieso wir uns GUDEA nennen. Dies können wir euch gerne beantworten. Nach ersten Erkenntnissen erfuhren wir, dass GUDEA ein griechischer Gott war, welcher 2143 Jahre vor Christus das "Party machen" erfand. Er war es leid mit dem trostlosen Leben und organisierte eine sieben tägige Feier (die erste Feier überhaupt). Nicht nur das Feiern hatte er gerne, nein, er genoss auch die Frauen und besass gleich zwei von diesen.
Nach diesen Erkenntnissen folgten wir der Geschichte GUDEA's in der Welt des Internets. Leider wurden wir dort auf einen anderen Pfad geführt. GUDEA (auch GUDEA von Lagas genannt) war ein Stadtfürst des sumerischen Staates Lagas, welcher nach Forschungen zwischen 2141 v. Chr. bis 2122 v. Chr. regierte. Bekannt war er als friedvoller Herrscher, welcher sich als Bauherr und Förderer einen guten Namen schuf. Neben seinen Eigenschaften war seine Regierungszeit sehr friedvoll…

Der hohe Rat GUDEA's entschied sich, dass man die beiden Geschichten gut zusammenführen kann. Denn auch wir wollen eine friedvolle Herrschaft, möchten jedoch nicht auf das "Party machen" und die Frauen verzichten … : So entstand auch unser griechisch-sumerische Gruss : HELAS!

© Copyright Fasnachtsgesellschaft Gudea